Förderung der Promovierenden

  • Teilnahme an Kongressen und Workshops
    Die Promovierenden werden ermutigt, ihre Forschungsergebnisse auf nationalen und internationalen Konferenzen und Workshops zu präsentieren. Reisekosten und Konferenzgebühren für die Teilnahme mit einem eigenen Beitrag werden daher in den meisten Fällen übernommen.
  • Nationale und internationale Kooperationen
    Wir pflegen intensiven Kontakt zu verschiedenen Forschungseinrichtungen im In- und Ausland. In jeder Arbeitsgruppe bestehen zahlreiche etablierte Kooperationen mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern anderer Institutionen, die für neue Promotionsprojekte nutzbar gemacht und ausgebaut werden können. Informationen zu unseren Kooperationspartnern erhalten Sie auf den Webseiten der einzelnen Projekte.
  • Promotionsprogramm Leibniz Graduate School for Knowledge Media Research
    Das IWM verfügt seit dem 01.01.2009 über ein strukturiertes Promotionsprogramm, um optimale Betreuung und eine hohe Qualität der Promotionen zu gewährleisten.
  • IWM-Kolloquium
    Im Rahmen des IWM-Kolloquiums präsentieren und diskutieren institutsinterne und eingeladene externe Referenten/-innen ihre Forschung. Die Vortragenden, oftmals renommierte Wissenschaftler/-innen aus internationalen Forschungseinrichtungen oder Industrieunternehmen, stehen im Anschluss an die Präsentationen für Gespräche zur Verfügung.
  • Publikationen
    Die Publikation der Forschungsergebnisse in hochrangigen Zeitschriften ist ausdrücklich erwünscht und wird von den Arbeitsgruppenleitern und Betreuern von der Planung bis zur Einreichung unterstützt.
  • Technische Unterstützung
    Das IWM verfügt über eine eigene Abteilung für Medientechnik, die sowohl Service- als auch Forschungs- und Entwicklungsaufgaben übernimmt. Von der grafischen Gestaltung eines Konferenzposters über den technischen Support bis hin zum Programmieren von Versuchsumgebungen unterstützt die Medientechnik die Wissenschaftler/-innen bei allen anfallenden Aufgaben.