Organisation

Das Leibniz-Institut für Wissensmedien ist eines von 89 Forschungsinstituten der Leibniz-Gemeinschaft in Deutschland. Direktor des IWM ist seit 2001 Prof. Dr. Friedrich W. Hesse. Er wird durch ein Kollegium unterstützt, dem die leitenden Wissenschafter/-innen sowie der Leiter der Verwaltung angehören. Das Leitungskollegium legt die mittelfristige Forschungsausrichtung und Entwicklung des Instituts fest und berät über aktuelle Projekte und Initiativen.

Organigramm

Stiftungsrat des IWM

Der Stiftungsrat überwacht den Vorstand bei der Führung der Stiftungsgeschäfte. Er beschließt über Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung, insbesondere über die Organisation, die mittelfristige Finanzplanung, den Wirtschaftsplan, andere wichtige finanzielle Angelegenheiten und die vom Wissenschaftlichen Beirat beratene mittelfristige Forschungs- und Entwicklungsplanung.

Der Stiftungsrat des IWM besteht aus fünf Mitgliedern:

Wissenschaftlicher Beirat des IWM

Der Wissenschaftliche Beirat berät die Stiftung, ihre Organe und das IWM in grundlegenden fachlichen und fächerübergreifenden Fragen des wissenschaftlichen und technischen Arbeitsprogramms, der Kooperationen sowie der mittelfristigen Forschungs- und Entwicklungsplanung. Er bewertet in regelmäßigem Turnus die wissenschaftliche Arbeit des Instituts und berät den Stiftungsrat

Der Wissenschaftliche Beirat des IWM besteht aus sieben Mitgliedern:

  • Prof. Dr. Jürgen Baumert
    Direktor emeritus des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung in Berlin, Vorsitzender
  • Prof. Dr. Bettina Hannover
    Leiterin des Arbeitsbereiches Schul- und Unterrichtsforschung am Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie der Freien Universität Berlin
  • Prof. Dr. Marcus Hasselhorn
    Stellvertretender Direktor des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) und Leiter der Arbeitseinheit Bildung und Entwicklung
  • Prof. Dr. Josef Schrader
    Leiter der Abteilung Erwachsenenbildung/ Weiterbildung des Instituts für Erziehungswissenschaft an der Eberhard Karls Universität Tübingen
  • Prof. Dr. Birgit Spinath
    Professorin am Psychologischen Institut der Universität Heidelberg
  • Jeroen J. G. van Merriënboer, PhD
    Programmdirektor Research in Education, School of Health Professions Education, Maastricht University, Niederlande
  • Prof. Dr. Monique Boekaerts
    Professorin am Center for the Study of Education and Instruction, Universität Leiden, Niederlande

Verbindung zur Universität Tübingen

Das IWM kooperiert in vielfältiger Weise mit der Universität Tübingen. Der Direktor des IWM ist zugleich Inhaber des Lehrstuhls für Angewandte Kognitionspsychologie und Medienpsychologie der Eberhard Karls Universität Tübingen. Die Berufung von Professorinnen und Professoren, die als leitende Wissenschaftler am IWM tätig sind, erfolgt gemeinsam mit der Universität Tübingen. Sie nehmen Lehrtätigkeiten in den Fachbereichen Psychologie und Erziehungswissenschaft wahr.

In besonderer Weise kooperiert das IWM mit der Eberhard Karls Universität Tübingen im Rahmen des 2009 auf Initiative des IWM gegründeten WissenschaftsCampus Tübingen "Bildung in Informationsumwelten". Über die Graduiertenschule zum Themenfeld Empirische Bildungsforschung (LEAD) sowie über das Zukunftskonzept ist das IWM darüber hinaus maßgeblich an der Exzellenzuniversität Tübingen beteiligt. Bei zahlreichen weiteren Projekten arbeitet das IWM eng zusammen mit assoziierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Lehrstuhls für Angewandte Kognitionspsychologie und Medienpsychologie der Universität Tübingen.